Prüfungen - Schweiz. Riesenschnauzer-Club

Schweiz.
Riesenschnauzer-Club
SRSC
Direkt zum Seiteninhalt
Prüfungen National
Gemäss seinen Charaktereigenschaften ist der Riesenschnauzer vielseitig einsetzbar, sei es als Diensthund bei Polizei, Militär, als Wach-, Schutz,- Katastrophen-, Lawinen-, Fährten-, Wasserrettung- Blinden- und Begleithund. Dank der Beschäftigung, die beruflich oder sportlich betrieben wird, bleibt er vor allem aber auch weiterhin ein ausgezeichneter Familienhund. Es ist dem Schweizerischen Riesenschnauzer-Club (SRSC) wichtig, die Charaktereigenschaften und die Gesundheit des Riesenschnauzers zu erhalten und somit eine sichere und wesensfeste Hunderasse für den Gebrauch sowie für die Familie über weitere Generationen zu erhalten.


Prüfungsresultate
Viele unserer Riesenschnauzer werden sportlich geführt. Welche Resultate im Einzelnen erreicht wurden, finden Sie auf der unten stehenden Liste. Die Resultate werden von uns aus den offiziellen Listen der TKGS übernommen. Fehlt ein Resultat oder möchten Sie eine andere Meldung machen? Wenden Sie sich bitte ans Sekretariat, besten Dank.

Schweizermeisterschaft der 5 Rassen

Zielsetzung
Die 5 Rassen Schweizermeisterschaft (5R SM) soll jährlich unter den beteiligten Rasseclubs zur Austragung kommen. Die Führer sollen sich mit ihren Hunden in einem fairen Wettkampf um den Titel eines Schweizermeisters der 5 Rassen innerhalb der entsprechenden Klasse messen. . . . Mehr Informationen Reglement SM 5 R (pdf)



Schweizermeisterschaft der 5 Rassen 2021
Badimatte Burgdorf, 25. - 26. September
Solange wir nicht über das Wetter am Wettkampftag  berichten müssen, war die 5R Schweizermeisterschaft vom 25. - 26. September in Burgdorf eine gute Sache. 29 Hunde starteten, davon 5 Airedale-Terrier, 8 Riesenschnauzer, 9 Rottweiler, 3 Dobermänner und 3 Deutsche Boxer. Unsere SRSC-Mitglieder waren im Einsatz:

Internationale Gebrauchshundeprüfung 3
Rang 4: Ramon Goertz mit Nestor Goldest Danubius (und damit Schweizer RS-Meister)
Rang 5: Gabi Schär mit Samu vom Elberfeld
Rang 11: Sophie Müller mit Kimi v. Haus Kunterbunt
 
Begleithund 3
Rang 5: Sarah Lucarelli mit Merlin v. Hexenkessel                          
 
Vielseitigkeitshund 3
Rang 1: Christa Büsser mit Djambo vom Schwarzen Falken (und damit Schweizer RS-Meisterin)
 
Internationale Gebrauchshundeprüfung FH
Rang 3: Jutta Zahn mit Lorbas v. Beisetal (und damit Schweizer RS-Meisterin)
Rang 5: Petra Kuster mit Kiss v. Haus Kunterbunt
Rang 7: Heinrich Meier mit Faro von der schwarzen Rasselbande
 
Nochmals herzliche Gratulation an alle!
 
Dieses Jahr war der Schweizerische Airedale-Terrier Club für die Organisation und Durchführung verantwortlich und der Prüfungsleiter war Urs Lauber, der mit einem tipptoppen Job überzeugte. Auch die wettermässige Achterbahn am Sonntagvormittag tat der guten Laune keinen Abbruch. Die nächste 5Rassen SM organisiert der Schweizerische Boxerclub.

Kaisu Jääskö
Leistungswartin
Prüfungen International
ISPU World Championship IGP and IGP FG
Alle Informationen finden Sie auf www.ispu-wm.com
Grundsätze für die Durchführung der Weltmeisterschaft für Riesenschnauzer
Grundlage ist die jeweils gültige Internationale Prüfungsordnung der F.C.I.. Zusätzlich gelten die Ausführungsbestimmungen dieser Vereinbarung, die zur einheitlichen Verfahrensweise beitragen sollen. Als Veranstalter ist die Internationale Schnauzer-Pinscher-Union (ISPU) anzugeben. Mit dem für Sport zuständigen ISPU-Präsidiumsmitglied ist zunächst Einvernehmen zwischen Veranstalter und Ausrichter über Veranstaltungsort und Rahmen nbedingungen herzustellen. Der Termin ist immer das letzte Wochenende im Oktober. Mehr Informationen unter www.ispu.world
2021
29. ISPU WM 2021  27. - 31.10.2021 Werlaburgdorf, Deutschland
Zuerst die Sensation: Erstmals stellt die Schweizer Mannschaft an einer ISPU WM die Weltmeisterin und holt sich auch gleich den Weltmeistertitel. Grosse Freude herrscht. Jetzt der Reihe nach:
Aus der Schweiz nach Werlaburgdorf reiste eine sehr gut vorbereitete Mannschaft, dazu gehörten die FH-HundeführerInnen Jutta Zahn, Petra Kuster, Martin Poncioni und Hans Käslin und die IGP-HundeführerInnen Angela Stutz, Gabi Schär, Sophie Müller und Ramon Goertz.
 
Mit sensationellen 193 Punkten ist Jutta Zahn mit Lorbas v. Beisetal diesjährige FH-Weltmeisterin. Die Zweitklassierte liess sie mit ganzen 5 Punkten hinter sich. Mit 557 Punkten wurde die Schweizer Mannschaft (Jutta Zahn, Petra Kuster und Hans Käslin) FH-Weltmeister, punktegleich mit den Deutschen. Bei der Siegerehrung stand die CH-Mannschaft zwar nur als Zweite auf dem Podest, was ein Fehler war. Denn gemäss Reglement gewinnt in diesem Fall diejenige Mannschaft, die den Weltmeister stellt. Das wurde leider erst im Nachhinein festgestellt und entsprechend korrigiert.
 
Überaus erfreuliche Leistungen bei den IGP-3ern erbrachten auch Ramon Görtz (255 P), Sophie Müller (245 P) und Gabi Schär (236 P). Die Beteiligung war in beiden Disziplinen sehr hoch. Sogar eine Zweiermannschaft aus den USA war dabei. Sicher auch deshalb, weil sich die Riesenschnauzer-Familie endlich wieder einmal treffen konnte. Der Anlass war sehr gut organisiert, der Austragungsort ländlich mit riesigem Fährtengelände in naher Umgebung. Die Fährtenläufer sehr erfahren und kompetent. Der Schwede Pierre Wahlström begeisterte viele als Richter im Schutzdienst. Das Wetter war freundlich und mild. Sehr lobend erwähnen möchte ich den tollen Teamgeist unserer beiden CH-Mannschaften. Man unterstützte sich und munterte sich auf, wo und wann man konnte.
 
Für die nächste WM müssen wir wieder etwas weiter reisen. Diese findet in Ostrava statt, im östlichen Tschechien.
Kaisu Jääskö
Leistungswartin

2018
Die 27. ISPU-WM IPO3 & 2. ISPU-WM IPO-FH wurde dieses Jahr in Montelupo di Fiorentino, Italien, vom 25.-28.10.2018 organisiert.
Für die Schweiz nahmen insgesamt 5 Hundeteams teil. In der Sparte IPO-FH startete Martin Poncioni mit seiner Gyn und in IPO3 waren Hans Käslin mit Kalle, Lenka Humbel mit Lucky, Urs Lauber mit Zeus und Daniela Senn mit Chiras tätig. Während dem Wettbewerb konnten die Teilnehmer das schöne, sonnige Wetter geniessen. Auf der anderen Seite machte die monatelange Trockenheit in der Toskana die Fährtenarbeit für die Hunde sehr anspruchsvoll. . . . weiter lesen (pdf)
2019
28. ISPU WM IGP und 3. ISPU WM IGP-FH 2019 - 24. – 27.10.2019 Tápiószentmárton, Ungarn
Auch dieses Jahr beteiligte sich die Schweiz mit einem kleinen Team: FH: Martin Poncioni mit Gyn yuu-n della Tenuta de Benedictis. IGP: Christa Büsser mit Djambo vom Schwarzem Falken, Lenka Humbel mit Lucky vom Beisetal.Das Wetter war ziemlich sprunghaft: Kalt und neblig morgens und abends, Temperaturen bis 27 Grad am Tag. Seit Monaten offenbar nicht mehr geregnet. . . . weiter lesen (pdf)
© Copyright 2018 SRSC - Alle Rechte vorbehalten.     Erstellt durch: Christine Probst
Korrespondenzadresse
Sarah von Wartburg
Landstrasse 16
8450 Andelfingen
H  +41 79 386 74 47

Zurück zum Seiteninhalt